Mediengeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts (14)

     Vernetzungen I



Die Vernetzung als ökonomisch-technisches Konzept und geistiges Bild für die Lage und Entwicklung der Industriegesellschaften zu Beginn des 20. Jhs.


Verkehrsnetze
(Eisenbahnen, Dampfschiffahrt)

Vernetzungsutopien in der zeitgenöss. Literatur: z.B. Bernhard Kellermanns Roman „Der Tunnel" von 1913 (Untertunnelung des Atlantiks zwischen Europa und den USA)

Kommunikationsnetze (Telegrafie, Telefon)
Verkehrs- und Kommunikationsnetze werden bereits in den frühen Kinofilmen ab 1900 thematisiert

Die „Vernetzung" des Menschen im Alltag der Großstadt
Gegenstand der naturalistischen Großstadtromane in den 80er und 90er Jahren des 19. Jhs.


Aufschwung der Übertragungstechniken und -medien um die Jahrhundertwende:

Durchsetzung des Telefons
1900 sind in den USA ca. 1,5 Mio. km Telefon-Drahtleitungen verlegt.

Drahtlose Telegrafie (bereits im 19.Jh. möglich)
12. Dezember 1901: Guglielmo Marconi gelingt die erste funktelegrafische (drahtlose)
Verbindung über den Atlantik zwischen Europa

Marconi - Kurzbiographie


Schnittstelle zwischen Verkehrsnetz und Kommunikationsnetz: Schiffahrt

1902: Guglielmo Marconi entwickelt Funk- und Empfangsstationen für Schiffe.

Dynamisierung des Pressewesens durch die Telegrafie:
Das erste Telegramm rund um die Erde wird im Juli 1903 von der Pariser Zeitung "Le Temps" aufgegeben.

Bildtelegrafie
1904: Die moderne Bildtelegrafie (Lichtstrahl als abtastendes Mittel; eine Photozelle setzt die Lichtschwankungen in elektrische Stromstöße um) wird von dem deutschen Physiker Arthur Korn erprobt.

Gesellschaftliche Entwicklungen: Telegrafie, Verbrechen und illustrierte Presse
1908 kann mit Hilfe der Bildtelegrafie  erstmals ein Kriminalfall aufgeklärt werden.
(Der "Daily Mirror" veröffentlicht das Foto eines Mannes, der am Tag zuvor in Paris Juwelen geraubt hatte. Das telegrafisch nach London übermittelte Foto wird von einem Zeitungsleser identifiziert.)

Der Fall Dr. Crippen 1910: Kriminal-, Telegrafie-, Presse- und Sozialgeschichte

Ungleichzeitigkeiten um 1900:

Während
- Ferdinand Braun die Kathodenstrahlröhre baut und Mme. Curie das Radium entdeckt,
- das erste bemannte Motorflugzeug gebaut, das erste Sechstagerennen veranstaltet wird,
- Graf von Zeppelin das erste gasgefüllte Luftschiff startet,
- die Besucher der Pariser Weltausstellung bereits Rolltreppen benutzen,
- Marconi die ersten drahtlosen Informationen über den Atlantik sendet,
- das erste europäische Fernheizwerk in Dresden entsteht
und eine elektrische Schnellbahn bei Zossen bereits mehr als 200 Kilometer in der Stunde fährt -

während sich somit schon um die Jahrhundertwende ankündigt, dass die neue Epoche die Lebenswelten, die Wahrnehmungsweisen und die Zeit-Ökonomie der Industriegesellschaften von Grund verändern wird -
ist die Kinematographie, das erfolgreichste Massenmedium der kommenden Jahrzehnte, noch eine Variété-Nummer  in den Vergnügungsstätten der Metropolen oder wandert als Schaustellergewerbe über die Jahrmärkte. Die ersten ortsfesten Kinos entstehen ab 1905.